CFDs traden

Sei geduldig
Warte mit dem ein- und aussteigen, bis der Trade reif für dich ist. Nicht gleich im ersten, vermeintlich besten Moment handeln. Warte bis du dir sicher bist. Den einen oder anderen Kursverlauf must du einfach aushalten und durchstehen.

Ein- und Ausstieg finden
Finde den richtigen Ein- und Ausstieg in einen Trade. Schau dir die Trends an, analysiere den Trend und gehe Long wenn du meinst es ist der richtige Tiefpunkt, gehe Short, wenn du meinst es ist der richtige Hochpunkt. Sei auch hier geduldig und warte ab.

Mit dem Trend handeln
Versuch immer mit dem Trend zu handeln. Schau den Trend an und analysiere diesen. Nutze Hilfmittel wie Linien oder Bänder, Kanäle. Der Trend ist auch vom Zeitfaktor – (der Einminutentrend sieht anders aus als der Eintagestrend !!!) abhängig.

Raspberry PI – SSH

Mein Raspberry PI 2 soll als Bridge eingesetzt werden.

Hab ne neue SD-Karte 8GB mit dem SDFormater formatiert.

Dann hab ich das aktuelle Raspian-Image 2018-11-13-raspian-stretch-lite mit Win32DiskImager auf die SD-Karte geschrieben.

Auf der SD-Karte im Verzeichnis „boot“ eine leere Datei mit dem Namen „ssh“ erstellt. Damit wird einmalig der Zugriff per SSH möglich.

Raspberry angeschlossen und in der Fritzbox nachgeschaut ob er im Netzwerk ist – 192.168.1.130.

Nun kann mit der Software Putty auf den Raspberry per SSH zugegriffen werden.

Benutzer (login as): pi
Passwort: raspberry
Das Passwort kann mit sudo passwd geändert werden

Damit SSH dauerhaft zur Verfügung steht muss es aktiviert werden. die geht mit „sudo raspi-config“

UPDATEN
Nun soll der Raspberry mit „sudo apt-get update“ auf den aktuellen Stand gebracht werden.
Freier Speicherplatz wird mit
Mit „sudo apt-get upgrade“ werden die neuen Pakete installiert.

Raspberry neu starten mit „sudo reboot“

Stecker und Buchse

Da ich mir jedes mal den Wolf suche …

Stecker an den LIPO-Akkus
Über den XT60 Buchse und Stecker wird die Leistung von und zum Akku übertragen
Über den JST-XH können die Einzelspannungen der Zellen abgegriffen werdem

JST-XH – Buchse
XT60 – Buchse

Stecker an den Flugsteuerungen, ESCs, Servos

Dupont – Buchse

Stecker und Buchsen an FCs

Quelle: www.kopterforum.de

EMAX Simon Series 12A

EMAX Simon 12A mit BLHeli flashen

BLHeli ESCs kann man in zwei Hardwarevarianten, unterschieden durch die MCUs von SiLabs und Atmel, unterteilen. Die Programmieradapter für die beiden Hardwarevarianten sind teilweise unterschiedlich.

Beide ESC-Varianten unterstützen Bootloader. Ein Bootloader ist ein  kleiner Teil der ESC-Firmware, welche das Updaten und Parametrieren der ESCs über die Signalleitung zulassen.

Alle Versionen der Atmel-ESC unterstützen Bootloader, Bootloader sind aber nicht in allen ESC installiert. Es gibt zwei Versionen der Atmel-Bootloader, eine SimonK- und eiine BLHeli-Version. Die beiden Versionen stellen unterschiedliche Anforderungen an den Programieradapter.

SiLab Firmware Versionen ab Rev 13.2 und neuer unterstützen Bootloader und sind grundsätzlich Teil der Firmware – bedeutet alle ESCs ab Rev. 13.2 haben einen Bootloader. Vor der Rev 13.2 hatten die ESCs keinen Bootloader.  SiLab ESCs untersttützen nur den BLHeli-bootloader.

Unfortunately there are also other hardware differences among ESCs. Often SiLabs ESCs have a resistor on the signal input, and due to this resistor some programming sticks can not be used. Also, some Atmel ESCs have a transistor based inverter on the input, and a bootloader can not be used with these ESCs.

This document describes some of the more common methods and adapters, but is not an exhaustive list on connection options.

A special note on the 4-way interface (4w-if). This is a code for the Arduino and various programming boxes that is very versatile.

4-way interface (4w-if) können verwendet werden für
– SiLab initial flash over C2 interface
– SiLab BLHeli bootloader interface
– Atmel BLHeli bootloader interface
– Atmel SimonK bootloader interface

Original – Programming adapers for BLHeli –

  1. Vorbereitung ESC
    – ESC auspacken, Schrumpfschlauch entfernen
    Im Bild ist ein EMAX Simon 12A ESC

    – Adern an die Lötpads anbringen.
    schwarz = GND
    leer = VCC
    rot = C2CK (PD3)
    gelb = C2D (PD2)
  2. Arduino vorbereiten
    Arduino Nano99999999
  3. Software
    BLHeli herunter laden
    Aktuelle Version
  4. Aus dem Arduino NANO ein Interface machen

    – USB-Port einstellen
    Arduino Board „Nano w/ATmega328“ auswählen
    Arduino 4-way-interface anklicken

    OK anklicken

    – 4wArduino_Nano__16_PD3PD2v20002.hex auswählen und öffnen
    Der Dateiname gibt an auf welchen Pins die Schnittstellenleitungen liegen.
    4w = 4way Interface
    Arduino_Nano
    16 = ???
    PD3 = C2CK
    PD2 = C2D
    V20002 = Hex-Datei-Version

    – mit yes bestätigen- Im letzten Bildschirm, wenn alle geklappt hat, noch mal mit OK bestätigen
  5. ESC flashen

    – USB-Port einstellen

    – SILAB Interface B auswählen
    – Flash BL Heli anklicken

    – Flash to auf XP-12A einstellen
    – XP-12 MULTI auswählen
    MAIN – Helikopter Hauptrotor
    TAIL – Helikopter Heck
    MULTI – für Einsatz im Multicopter
    – OK anklicken

    – Warnung mit YES bestätigen

    – Information mit OK bestätigen

Mähroboter – Induktionsschleife

In den Mähroboter aus dem 3D-Drucker möchte ich versuchen die Induktionschleifenerkennung des ArduMowers nachbauen und in den 3D-Mähroboter einzubauen.

Zur Seite bei Ardumower geht es hier

Weitere Informationen gibt es bei
Begrenzungsschleife – Induktionsschleife

Hierzu habe ich bei marotronics.de folgende Teile bestellt:

2 x Schleifenempfänger Kit
1 x LM386 Audio Verstärkermodul
LM386 Audio-Verstärker-Modul mit 200-fach Verstärkung
Schaltplan Verstärkermodul
Datenblatt LM386
1 x Empfänger Spule
150mH

 

 

 

1 x Perimeter Sender Board mit Platinen Zubehör
Perimeter Sender Board (Prototyp) mit Platinen Zubehör

 

 

 

 

1 x Arduino Nano
Arduino IDE-kompatibeles Board
100%  kompatibel mit Arduino Nano V3.0 ATmega328P-AU
Microcontroller ATmega328P-AU
ATmega328 Microcontroller

 

 

1 x Motortreiber
Der Pololu Dual MC33926 Motor Treiber ist für Spannungen von 5 … 28V geeignet und für eine Dauerbelastung von 3A (Spitzenbelastung 5A) ausgelegt. Zwei Kanäle können unabhängig von einander angesteuert werden.

Weitere Merkmale:
Überstromschutz
Stromsensoren
für den Arduino Einsatz geeignet

 

1 x INA169 Analog DC Current Sensor Breakout – 60V 2,5A / 5A 
Der Ina 169 Stromsensor ist ein Modul womit man Ströme in ein Bereich bis 5A messen kann. Zusätzlich zu anderen Strommodulen lässt sich der Messbereich durch schließen einer Lötbrücke auf 2,5 A anpassen. Auch andere Messbereiche sind möglich da die Option besteht einen eigenen Widerstand anstelle der 2 SMD Widerstände einzulöten. Das Modul kann mit Spannungen bis 60V DC arbeiten. Mit diesem Stromsensor ist es möglich auch kleine Ströme zuverlässig zu messen ohne das deren Messwerte groß voneinander abweichen.
Das ist auch der Grund weshalb er in den Ardumower Projekt verwendet wird. Auf der Platine 1.2 und 1.3 wird er verwendet um den Ladestrom zu überwachen und bei Bedarf die Ladung auch zu beenden.
Ebenso findet der INA169 Stromsensor Verwendung in den Perimeter bzw. Schleifensender. Dort sorgt er dafür das wenn der Ardumower sich in der Ladestation befindet die Begrenzungsschleife abgeschaltet wird um Energie zu sparen.

 

1 x DC-DC Spannungsregler LM2596S Step-Down Regler einstellbar

Daten:

  • Eingangsspannung: 4.5-35V
  • Ausgangsspannung: 1.5-35V (einstellbar)
  • Ausgangsstrom: Nennstrom ist 2A, 3A max (zusätzlicher Kühlkörper erforderlich)
  • Wirkungsgrad: bis zu 92% (Ausgangsspannung höher, je höher die Leistungsfähigkeit)
  • Schaltfrequenz: 150kHz
  • Gleichrichter: Non-Synchrongleichrichtung
  • Modul-Eigenschaften: Nicht isolierte Abwärtsmodul (Buck)
  • Betriebstemperatur: Industrieller Grad (-40 bis +85) (Ausgangsleistung 10W oder weniger)
  • Volllast Temperaturanstieg: 40
  • Laständerung: ± 0,5%
  • Spannungsregelung: ± 2,5%
  • Geschwindigkeit der dynamischen Resonanz: 5% 200uS
  • Größe: ca. 43 * 20 * 14mm (L * W * H)

Konstante Ausgangsströme von 2 – 3 A erfordern auf der Unterseite der Platine ein kleinen (Finger-)Kühlkörper der unterhalb des IC aufgeklebt werden muss.

Weitere Informationen zu den einzelnen Boards gibt es im Shop von marotronics.de – Link ist auf den Bildern.

FPV Drohne / Quadrocopter

Ich hab beschlossen als weiteres Druckprojekt einen Quadrocopter zu bauen. In diesem Beitrag halte ich mal fest, was ich vor habe und was ich verbaue.

FPV = first person view

Was wird für einen Quadrocopter benötigt

  • Fernsteuerung

    Ich hab mir zum Anfang eine Flysky FS-T6-RB6 bestellt. Hierzu benötigt man noch Akkus mit einem entsprechendem Ladegerät. Die gleiche Steuerung gibt es auch bei Conrad unter der Bezeichnung Modelcraft. Hier findet man auch eine Beschreibung in deutscher Sprache.Fernsteuerung 6 Kanäle RC Sender mit Empfänger

    In die Fernbedienung passen 8 Mignon-Batterien (z. B. Best.-Nr. conrad.de 650117) oder Akkus die über die Ladebuchse mit einem 12V-Netzteil geladen werden können.

  • Rahmen / Frame

    Den Rahmen werde ich selber drucken. Als Druckprojekt habe ich mir den PEON230 – Quadrocopter auf www.thingiverse.com herausgesucht. Der Copter wurde von Tech2C entworfen und auch schon ein paar mal erfolgreich nachbebaut.

    Den Rahmen werde ich zum großen Teil aus PLA drucken.
    Vorgaben zum Drucken:
    Layerhöhe: 0,2mm
    1 x Rahmen Unterteil, 30% Füllung
    1 x Rahmen Oberteil, 30% Füllung
    4 x Arm, 100% Füllung
    2 x Armbefestigung, 100% Füllung
    1 x Kamerahalter FPV, 30% Füllung
    1 x Kamerahalter HDCam, 30% Füllung

    Sinnvolle Erweiterungen für den Rahmen:
    Landefüße von Captain_sq bei www.thingiverse.com
    Batteriehalter von Captain_sw bei www.thingiverse.com

  • Flugsteuerung Hardware

    FC = flight controllerMögliche Kandidaten:
    KISS
    KISS CC
    Betaflight
    Naze32 V6
    Platinengröße: 36x36mm
    Gewicht: 6g
    2000 °/Sekunde 3-axen MEMS Gyro + Accelerometer (MPU6050)
    3-axen Magnetometer (HMC5883L)
    Drucksensor (MS5611)
    Quad/Hexa/Tri/Bi/Y4/Y6/Octo/Camera Gimbal.
    Bis zu 8 RC Eingänge
    Moderner 32-bit Prozessor 3.3V/72MHz.
    Onboard USB für Setup und Konfiguration
    sehr helle LED’s
    MultiWii-based Konfigurationssoftware

    Als Flugestuerung hab ich nach langem hin und her eine Naze32 V6 10DOF bestellt.

    Die LEDs bedeuten folgendes:
    Blau = ON/OFF/BootLoaderModus (FunktionsStatus des FC)
    Grün = Arm/Disarm (GefahrenStatus des FC)
    Rot = Angle/Horizon/Acro (FlugModusAnzeige des FC)

    Blau aus = FC aus
    Blau leuchtet durchgehend = BootLoaderMode
    Blau blinkt = FC normal in Betrieb

    Grün blinkt (oder aus) = DisArm
    Grün leuchtet durchgehend = Armed

    Rot leuchtet = AcceleroMeterSelbstStabilisierung aktiv
    Rot aus = FreiFlugModus (Acro)

  • Flugsteuerung Software

    Mögliche Kandidaten:
    – Baseflight
    Cleanflight
    Da ich im Internet eine recht ausführliche Anleitung von Philipp Seidel gefunden habe, habe ich mich für Cleanflight entscheiden.
    Betaflight
    Betaflight ist eine Weiterentwickllung von Cleanflight von Boris B.

  • Motoren

    Motorbezeichnung
    2206 2300KV
    22 mm Durchmesser
    06 mm hoher Stator
    2300 Umdrehungen pro Volt

    Hier habe ich folgendes bestellt:
    4x Neu X2204 2300KV CW CCW Bürstenloser Motor für QAV250 RC Quadrocopter Drohne

    In der Beschreibung war zu lesen:
    X2204 2300KV CW / CCW bürstenloser Motor für QAV250 RC quadcopter. Mit CNC-bearbeiteter 6061 T6 Billet-Aluminium-Kühlkörperdose und hochreiner Kupferwicklung maximiert es die Betriebseffizienz.Eigenschaften:
    Herausnehmbarer / austauschbarer Rotor
    Anzug für 5-6-Zoll-Propeller
    CNC gefräste 6061 T6 Billet Aluminium Kühlkörperdose
    Hochreine Kupferwicklungen maximieren die Effizienz
    Präzision für maximale EnergieumwandlungSpezifikationen:
    Drehung: CW / CCW
    Typ: X2204
    KV: 2300
    Stromversorgung: 2 ~ 3S LiPo Batterie
    ESC: 12A bürstenloser ESC (nicht enthalten)

    Paketinformationen:
    Paketgröße: 9.5 * 8 * 6cm / 3.8 * 3.2 * 2.4in
    Paketgewicht: 146g / 5.1oz
    White-Box-PaketPaketliste:
    2 * X2204 2300KV CCW bürstenloser Motor
    2 * X2204 2300KV CW bürstenloser Motor

  • Propeller

    GEPRC 5040 V2 5 Inch 3 Blade Propeller Triblade Props Colver Prop Trans

  • ESC (Motorregler)

    ESC = electronic speed controller

    Hier habe ich folgendes bestellt:
    4Pcs 30A SimonK Brushless Speed Control ESC mit BEC für Quad Multirotor RC681

    In der Beschreibung war zu lesen:
    Eigenschaften:
    Dieser Regler mit der SimonK-Firmware bietet Ihnen die perfekte Lösung für den Mehrmotorenbetrieb.
    Höchster Wirkungsgrad 100% N-FET-Design.
    Höchste Genauigkeit mit Quarzoszillator (die Temperatur beeinflusst nicht den PWM-Betriebsbereich wie andere billige Regler).
    Keine Unterspannungsabschaltung, da bei einem Multirotor eine Abschaltung = Crash ist.
    Kein Übertemperatur-Cutoff, da ein Cut-off in einem Multirotor = Crash ist.
    Super hohe Bildwiederholrate, keine Pufferung des Eingangssignals, was zu einer Ansprechrate von mehr als 490Hz führt.
    16 kHz Motorfrequenz, schnellste Reaktion des Motors und leisester Betrieb (kein 8 kHz Quietschen).
    Super einfache, kinderleichte Bedienung! Nichts anderes als der Gasbereich programmieren.Spezifikationen:
    Konstantstrom: 20A max
    Spitzenstrom: 30A (10s)
    Stromspannung: 2-3S
    BEC: 5V / 3A
    Artikelgröße: 50 x 25 x 8 mm / 2,0 „x 1,0“ x 0,3 „

    23.06.2018 Die Motorregler sind die Tage gekommen. Allerdings sind diese für den PEON-230 viel zu groß. Ich habe nun noch folgende Regler bestellt:
    4x EMAX Simon Series 12A Brushless ESC Mini Quadcopter Set SimonK

    Hier war in der Beschreibung folgendes zu lesen:

    EMax SimonK Series 12A Brushless ESC Speed Controller 1-3S Lipo for Quadcopter 4pcs

    Specifications:
    – Constant Current: 12A
    – Input Voltage: 1-3 cell Lipoly
    – BEC: Yes (linear) [Remove middle wire to dissable]
    – BEC Output: 5V/1A
    – PWM: 8 KHz
    – Max RPM: 240,000rpm for 2 Pole Brushless Motor
    – Size: 22*17*7
    – Weight: 8g

    Package included:
    – 4* EMax 12A ESC

  • PDB power distribution board
    Mit dem PDB wird die Spannung vom Akku auf die vier ESC’s verteilt. Zusätzlich werden 12V und 5V konstant erzeugt.Ich hab mich für diese PDB entschieden:
    36mm Stromverteiler PowerHub Board PDB 2 x BEC 5V 12VIn der Beschreibung war zu lesen:
    Features
    • 2oz Kupfer
    • klein und leicht
    • 12V Kamera & 12V LED Versorgung ohne Störungen
    • 3-6S Lipo Unterstützung
    • wenn Befestigung mit Schrauben nicht möglich ist kann es auch mit Tape verklebt werdenTechnische Daten
    • Spannung: 3~6S LiPo
    • Lineare Ausgangsspannung: 5V & 12V
    • Linear Ausgangsstrom: 500mA (4S IN), 200mA (6S IN)
    • ESC Anschlüsse: 4
    • Current Ausgang: 4 x 20A
    • Größe: 36 x 36mm
    • Gewicht: 3.5g
    • Befestigung: 30.5mm / Φ3mm
  • Flugakku

    LiPo Akku
    11.1V 1100mAh 65C 3S Lipo Battery XT60 PlugWas steht in der Bezeichnung:
    LiPo = Lithium-Polymer
    11.1V = Spannung die der Akku liefert, 3,7Volt Nennspannung pro Zelle, 4,22Volt Ladeschlussspannung pro Zelle
    1100mAh = Kapazität / Strom den der Akku eine Stunde lang liefern kann
    65C = Maximalstrom den der Akku abgeben kann (1100mA x 65 = 71,5A)
    3S = 3 Zellen in Reihenschaltung
    P-Wert = Anzahl der parallel geschalteten Zellen