RGB LED-Modul

Vorwiderstände (102) mit 1kOhm sind auf dem Modul schon vorhanden.

Pinbelegung:
R = Rot
G = Grün
B = Blau
GND = Masse

// RGB LED-Modul
// Die vorhandenen Farben schalten

  int BLAU = 13;
  int GRUEN = 12;
  int ROT = 11;
  
void setup() {
  pinMode(BLAU, OUTPUT); // Port als Ausgang und als BLAU festlegen
  pinMode(GRUEN, OUTPUT); // Port als Ausgang und als GRUEN festlegen
  pinMode(ROT, OUTPUT); // Port als Ausgang und als ROT festlegen
}

void loop() {
  digitalWrite(BLAU, HIGH); // Blau wird high geschaltet
  delay(500); // warten
  digitalWrite(BLAU, LOW); // Blau wird high geschaltet
  digitalWrite(GRUEN, HIGH); // Gruen wird high geschaltet
  delay(500); // warten
  digitalWrite(GRUEN, LOW); // Gruen wird low geschaltet
  digitalWrite(ROT, HIGH); // ROT wird high geschaltet
  delay(500); // warten
  digitalWrite(ROT, LOW); // ROT wird low geschaltet
}

Arduino – Hallo Welt

Allgemeine Programmstruktur

Ein Programm besteht grundsätzlich aus dem setup() – und dem loop() – Block.

Der setup()-Block wird einmal beim Neustart oder beim hochladen eines Programm auf den Arduino ausgeführt.

Der loop()-Block wird, nach dem setup()-Block, so lange zyklisch wiederholt bis der Arduino ausgeschaltet wird.

// Allgemeine Programmstruktur
//
// Ausgabe von "Hallo Welt" am Seriellen Monitor über die Serielle Schnittstelle
//

void setup() {
  // initialisiere die serielle Kommunikation mit 9600bps:
  Serial.begin(9600); }

void loop() {
  Serial.println("Hallo Welt!" );   
 // warte 10ms bis zur nächsten loop()-Ausführung.
  delay(10); }

Achtung:
Wenn die Serielle Schnittstelle verwendet wird, dürfen die Ports 0 und 1 nicht verwendet werden.

http://popovic.info/html/arduino/arduinoUno_1.html