HyperCube 3D – Rahmen (Frame) und Druckbettauflage

Beschreibung
Der Rahmen wird aus Aluminiumprofil 20x20mm B-Typ NUT 6 aufgebaut.

Bauraum: 200x200x150mm

Stückliste

Bauteilset Rahmen
Bild Menge Beschreibung
4 Stk. X-Achse
Aluprofil 20x20mm
Länge 340mm
4 Stk. Y-Achse
Aluprofil 20x20mm
Länge 303mm
4 Stk. Z-Achse
Aluprofil 20x20mm
Länge 350mm
2 Stk. Druckbettauflage
Aluprofil 20x20mm
Länge 285mm
1 Stk. Druckbettauflage
Aluprofil 20x20mm
Länge 135mm
48 Stk. Schraube M4x8mm
48 Stk. Gewindeplatte M4
24 Stk. Winkel 20 B-Typ

Aufbau Rahmen
Der Rahmen muss winklig aufgebaut sein !!!


Die Teile die für den Zusammenbau des hinteren Rahmens benötigt werden.


Die linke obere Ecke. Die rechte Ecke wird spiegelbildlich aufgebaut.


Die linke, obere Ecke. Die rechte Ecke wird spiegelbildlich aufgebaut.


Die linke, untere Ecke. Die rechte Ecke wird spiegelbildlich aufgebaut.


Die linke, untere Ecke. Die rechte Ecke wird spiegelbildlich aufgebaut.


Hinterer Rahmen, der vordere wird gleich aufgebaut. Das auf dem Bild gezeigte Teil wird also zwei mal benötigt.

Aufbau Druckbettauflage
Muss winklig sein !!!

HyperCube 3D-Drucker

Nach dem ich den Franzis-Mendel erfolgreich zum laufen gebracht habe, habe ich beschlossen, einen HyperCube 3D Drucker zu bauen. Den HyperCube habe ich bei thingiverse.com gefunden. Der Drucker HyperCube 3D Printer/CNC von thingiverse-Mitglied Tech2C ist lizensiert unter der  Creative Commons – Attribution – Non-Commercial Lizens.

Von Tech2C gibt es bei YouTube einen BuildLog wo Tech2C genau den Aufbau, leider nur auf Englisch, beschreibt. Das BuildLog besteht aus zur Zeit 20 sehr ausführlichen und guten Videos.

Warum will ich den Drucker bauen?
Der Franzis-Mendel funktioniert, vor allem nach den diversen Verbesserungen, gut. Vom HyperCube erwarte ich allerdings einiges mehr an Genauigkeit, und vor allem an Geschwindigkeit.